Allgemeine Bedingungen

Die Anmeldung wird nach Bestätigung durch VIB-Tours zur Buchung. Eine Anzahlung von 30%  wird mit der Buchungsbestätigung fällig. Für die Motorräder besteht eine Vollkasko-Versicherung mit 1000 € SB. Diese Summe ist als Kaution  mit dem Rest des Tourenpreises 10 Tage vor Tourenbeginn fällig. Bei Stornierung der  Tourbuchung ab 4 Wochen vor Beginn sind 50% , ab 1 Woche vor Beginn ist der Gesamtpreis zu entrichten.

VIB-Tours Leistungen: unsere Touren mit Oldtimern können leider nicht billiger ausfallen, da die Kosten für Reparatur und Instandhaltung sowie auch für die Versicherung bei  Oldtimern leider hoch sind. Dafür stellen wir Ihnen aber tourentaugliche Oldtimer, transportieren bzw begleiten diese ggf mit Hänger und Zugmaschine. Der Guide fährt mit  zu den gebuchten Unterkünften mit ÜF.  Weitere Verpflegung und Nebenkosten sind nicht enthalten.

Unsere Gäste sollten die Besonderheiten unserer Oldtimer-Motorräder kennen und deshalb möglichst an einer Ausfahrt  teilgenommen haben, damit sichergestellt ist, dass sie diese Besonderheiten ausreichend verinnerlichen konnten und die eigentlichen Touren entspannt geniessen zu können.

Für die Touren-Teilnahme ist die entsprechende Fahrerlaubnis, die Einhaltung der jeweils gültigen Strassenverkehrsordnung und Gesetze auch bzgl Alkohol und Drogen sowie ausreichende Erfahrung im Umgang mit Zweirädern Voraussetzung.   Der Fahrer ist  für sein eigenes Tun verantwortlich und fährt auf eigenes Risiko.

Die Fahrzeuge entsprechen der StVZO. Der Tourteilnehmer bestätigt bei Übernahme das Fahrzeug ohne erkennbare Mängel in verkehrssicherem Zustand mit ordnungsgemäßer Bereifung erhalten zu haben.

Sicherheitsaspekte: Unsere Fahrzeuge sind haftpflicht-und vollkaskoversichert. Um den Wert der Fahrzeuge zu erhalten, werden auch leicht beschädigte Teile im Schadensfall ersetzt. Fahrer, Mitfahrer und sonstige beförderte Ware oder Gepäck sind nicht versichert.  Wir Fahren nur in Sicherheitsbekleidung. Wir empfehlen  den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung und ggf einer Auslandskrankenversicherung.

Wetter:  Auf das Wetter haben wir leider keinen Einfluß. Um kein unnötiges Risiko einzugehen, vor allem aber um den angestrebten Fahrspaß auch voll genießen zu können, werden unsere Touren bei zu schlechtem Wetter in Abstimmung mit der Gruppe verlegt oder agepasst .

Anmeldung: Die Preise für die Tourenteilnahme mit Oldtimern können leider nicht niedriger ausfallen, da die Kosten für Reparatur und Instandhaltung sowie auch für die Versicherung bei  Oldtimern leider hoch sind.Eine Anzahlung von 20% auf des Tourenpreises wird mit der Büchungsbestätigung fällig und ist innerhalb von 2 Wochen auf das unten genannte Konto zu überweisen. Es besteht eine Vollkasko-Versicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1000,00 € – diese Summe ist als Kaution  und der Rest des Tourenpreises sind bei Übernahme des Fahrzeuges zu zahlen. Bei Stornierung der  Tourbuchung ab 4 Wochen vor Beginn fallen 50% , ab 1 Woche vor Beginn ist der Gesamtpreis zu entrichten

HaftungTourenteilnehmer: Der Tourenteilnehmer haftet für Unfallschäden am Fahrzeug und Folgeschäden bis zur Höhe der genannten Selbstbeteiligung. Er haftet auf jeden Fall bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und bei Fahruntüchtigkeit im gesamten Umfang des Schadens. Der Tourenteilnehmer versichert davon Kenntnis genommen zu haben, dass das Fahrzeug dem technischen Stand des jeweiligen Baujahres entspricht und damit ein schlechteres Fahr- und Bremsverhalten gegenüber Neufahrzeugen besitzt.

Haftung Tourenanbieter: Jegliche Haftung des Tourenanbieters wegen der Verletzung seiner vertraglich geregelten Pflichten ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit einschließlich von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Vertreter und Erfüllungsgehilfen beschränkt.

Etwaige Mängel sind unverzüglich dem Guide mitzuteilen, damit Abhilfe möglich wird.

Salvatorische Klausel: Im Falle, dass eine der obigen Bestimmungen unwirksam ist, bleiben die restlichen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Leverkusen.   Stand 10.03.2016